Friday, 19. May 2006
Dog - Der Kopfgeldjäger
Dog, der Bountyhunter ist ja mitlerweile in Germoney angekommen...und ich habs bisher verpasst. Läuft Montags um 23:15 auf RTL 2 (wo auch sonst? *g*) Wann kommt "Inked"?

... link


Sunday, 16. April 2006
Fußbroichs vor dem TV-Comeback
In den Achtzigern und Neunzigern hielten die Ansichten und Erlebnisse der Kölner Arbeiter-Familie Fußbroich den Westen Deutschlands in Atem. Jetzt plant Sat.1 eine Neuauflage.

... link


Sunday, 5. December 2004
Pimp my Fahrrad
Haha, "Pimp my ride" ist ja meine Lieblingsshow auf MTV, aber der deutsche Ableger "Pimp my Fahrrad" ist auch lustig ;-)




'Pimp my Fahrrad' ist die konsequente Antwort auf die MTV-Erfolgsshow 'Pimp My Ride'. Es gibt nur ein paar kleine entscheidende Unterschiede: Bei 'Pimp my Fahrrad' werden keine Autos, sondern klapprige Drahtesel zu High-Tech getunten Feuerfahrrädern aufgemotzt!

Durch die Sendung führt nicht der Rapper Xzibit, sondern der Hamburger Rapper „Das Bo“. Die Tuning-Experten sind nicht die kalifornischen Auto-Schrauber von „West Coast Custom“, sondern die Hamburger Fahrrad-Rocker vom „Juniors-Club“, genannt die: „Elbcoast Psycles“, die gekonntes Special-Tuning absolvieren: abnehmbare Tätowiermaschinen, MP3-Player mit ausklappbaren Boxen, Unterbodenbeleuchtung mit Fernbedienung, Rahmen mit Leopardenfellbezug, Totenkopfventilkappen, Reifen mit Flammenprofil oder Deko-Auspuff mit Qualmfunktion. Bitte Bo, 'Pimp my Fahrrad'!

Sendezeiten:
Do + So 21:30-22:00
Sa 23:30-24:00 (Wh.)

... link


Friday, 30. April 2004
Arche Noah im Schnee?
Auf einem Satellitenfoto vom Berg Ararat glauben Forscher Überreste der Arche Noah im Schnee entdeckt zu haben. Im Sommer soll eine Expedition zum höchsten Gipfel der Türkei starten, um eines der ältesten biblischen Rätsel zu lösen.

Anlass für die neuerliche Arche-Suche ist die Hitzewelle des vergangenen Sommers. Dabei sei viel vom Schnee auf dem Gipfel des Ararats geschmolzen. McGivern, der Präsident von Shamrock, der Trinity Corporation in Honolulu, gab daraufhin neue Satellitenfotos in Auftrag.

Sie lassen nach Interpretation der Wissenschaftler eine große Struktur von knapp 15 Metern Höhe, fast 25 Metern Breite und 150 Metern Länge erkennen. McGivern betonte, er wolle die Arche ausgraben lassen, falls das Forscherteam sie tatsächlich finde. Man wolle keine Spuren beseitigen, beruhigt er. "Wir fotografieren sie nur, und hoffentlich kann sie dann jeder sehen."

Quelle: Spiegel.de

... link