Friday, 2. November 2012
Mitch Lucker of Suicide Silence - R.I.P.
Mitch Lucker of Suicide Silence - R.I.P.

Frontman Mitch Lucker of the popular deathcore/heavy-metal band Suicide Silence died following a motorcycle crash at Huntington Beach, LA, USA on 31.10.2012.
www.latimes.com/entertainment/music/posts/la-et-ms-mitch-...

I had the pleasure to shoot the band live on stage during the With full Force Festival 2012 in Germany - very intense show! I produced one of my favourite shots which became an instant classic by bands and fans. Suicide Silence used the following photo as their official Facebook header for months and also as the photo for the sad news that Mitch died. One week before he passed away his management contacted me if they could use one of my shots for his birthday cake. I feel very sorry for his little daughter, wife & family.

Mitch Lucker // Suicide Silence - With Full Force Festival XVII (2012)

Suicide Silence // Mitch Lucker Birthday Cake - photo by The Pixeleye

Mitch Lucker of Suicide Silence - With Full Force Festival XVII (2012)

... link


Saturday, 29. May 2010
R.I.P. Dennis Hopper


... link


Wednesday, 8. July 2009
R.I.P: Ehemaliger Crimson Glory-Sänger Midnight ist tot
Och nö, nicht schon wieder...Midnight gehörte zu meinen Alltime-Metal Sängern!

"Midnight alias John Patrick Jr. McDonald, der ehemalige Sänger von CRIMSON GLORY, verstarb am Mittwoch, dem 8. Juli an Leber- und Nierenversagen. Wie JON OLIVA'S PAIN-Gitarrist Matt LaPorte blabbermouth.net mitteilte, verbrachte Mc Donald seine letzten Stunden im Kreis von Familie und Freunden, darunter Mitglieder von CRIMSON GLORY, SAVATAGE und JON OLIVA'S PAIN.



Midnight sang auf den ersten drei CRIMSON GLORY-Alben, bevor er für zehn Jahre von der Bildfläche verschwand. Er trat ab 2005 wieder mit seiner alten Band auf, wurde jedoch im Januar 2007 endgültig aus der Band entlassen, nachdem er wegen Trunkenheit am Steuer angehalten worden war. Im Herbst letzten Jahres kündigte Midnight eine Solo-CD an, die auch eine "Acoustic Crimson"-EP enthalten sollte." via Rock Hard

http://de.wikipedia.org/wiki/Crimson_Glory
http://www.myspace.com/crimsonglory

... link


Friday, 26. June 2009
R.I.P. Michael Jackson


http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,632675,00.html

... link


Thursday, 4. June 2009
RIP: David Carradine
Der amerikanische Film- und Fernsehschauspieler David Carradine ist am Donnerstag erhängt in einer Hotelsuite in Bangkok gefunden worden. Nach einem Bericht des Online-Nachrichtendienstes «The Nation» geht die Polizei von Selbstmord aus.



Danke für Death Race 2000, Kill Bill, Hell Ride, Kung Fu uvm!

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/652939
http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,628612,00.html

... link


Friday, 12. December 2008
Queen of Pin-Ups: Betty Page R.I.P.
Ihre Fotos hingen in Kasernen, Autowerkstätten, Spinden: Betty Page war die Pin-up-Ikone der fünfziger Jahre - sie drapierte sich bereits nackt auf Motorhauben, als die Welt noch nichts von Pamela Anderson und Dita von Teese ahnte. Nun ist Bettie Page im Alter von 85 Jahren in Los Angeles an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. Zuvor war sie wegen einer Lungenentzündung in die Klinik eingeliefert worden.
http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,596041,00.html

... link


Tuesday, 4. December 2007
R.I.P. Evel Knievel
Legendärer US-Motorrad-Stuntman Evel Knievel gestorben



Der amerikanische Stuntman Evil Knievel, der durch spektakuläre Motorradsprünge bekanntwurde, ist tot. Nach Angaben seiner Enkelin starb er im US-Staat Florida an Lungenversagen, berichtete der Internetdienst «tmz.com». Knievel wurde 69 Jahre alt. Mit waghalsigen Stunts machte der Extremsportler in den 60er bis 80er Jahren immer wieder Schlagzeilen. Mit seinem Motorrad überflog er 13 Busse im Londoner Wembley Stadion und 50 Autos in Los Angeles. via

... link


Thursday, 16. August 2007
Elvis Presley - Zum 30. Todestag
The King is dead...long live the King!

Aloha from Hawaii:


Heute Abend auf Phoenix um 20:15:
Mythos Elvis: Der Film schildert den Mythos einer Musiklegende, die von Jugend und Schönheit, Glanz und Ruhm, Rebellion und Exzessen handelt.

Der König ist tot, lange lebe der König? Die Legende stirbt nie: Elvis Presley wird 70 - und seine Fans feiern ihn wie einst, als der King noch alle Plattenrekorde und Herzen brach.Doch wie war der Mensch hinter der glitzernden Fassade wirklich? Die engsten Freunde des Kings erzählen die wahre Geschichte - Elvis, wie ihn niemand sonst kennen lernen durfte.

... link


Sunday, 2. January 2005
Charles Wilp ist tot!
Der Weltraumkünstler und Fotograf Charles Wilp ist tot. Er starb am Sonntag in seinem Haus in Düsseldorf im Alter von 72 Jahren nach langem, schweren Leiden, teilte seine Agentur mit.

Wilp, Schüler von Man Ray in New York, hatte durch seine unkonventionellen Fotos und Fernsehfilme früh Aufsehen erregt und erfolgreiche Werbekampagnen verantwortet. Später ließen sich auch Politiker von dem documenta-Künstler beraten. Der in Witten geborene Wilp war schon als Kind von der Raumfahrt fasziniert. Als erster Künstler ließ er 1986 «Space Skulptures» mit ins All reisen.



«Vom Cola-Rausch zum All-Orgasmus», so hat Wilp einmal seinen Werdegang umschrieben. Immerhin hatte er mit der Afri-Cola-Kampagne («super-sexy-mini-flower-pop-op-cola») in den 60er Jahren den Umsatz des Getränks in Deutschland spektakulär gesteigert. Die Idee zu dem Spot war ihm gekommen, als er Weltraumpionier Wernher von Braun bei der NASA besuchte und ihn dort ein Pin-up-Girl durch eine vereiste Glastüre anlächelte.

Mehr...

... link